Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
This website uses cookies to enable certain functions and to improve your user experience. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.


Keine Chance für Keime – Lock 3 jetzt auch für sterilisierte Produkte!

Mit unseren innovativen Verpackungsideen setzen wir bei Wipf immer wieder neue Standards im Verpackungsbereich. Unser Ziel ist es, für jede neue Herausforderung eine kreative Lösung zu entwickeln. Massgeschneidert für den jeweiligen Anspruch, passgenau in der Umsetzung, überzeugend im Ergebnis.

Unser neuestes Highlight: Die Weiterentwicklung von Lock 3 für die Anwendung auf Verpackungen pasteurisierter und sterilisierter Produkte.

Antimikrobielle Oberflächenlackierung für flexible Verpackungen

Video zu Lock 3 im Packaging Journal TV

Der innovative Lack Lock 3 kann die Keimlast auf flexiblen Verpackungsoberflächen um bis zu 99,99 % senken. Schnell, kontinuierlich, langanhaltend – und ganz ohne Silber, Nanopartikel, Biozide, toxische oder mutagene Bestandteile.

Der Effekt basiert auf dem Prinzip der natürlichen Photokatalyse, also ganz einfach durch Licht und Luft. Das Einsatzgebiet von Lock 3? Fast unbegrenzt. Jedoch mit einer Einschränkung – für hohe Temperaturen, wie sie z. B. bei Pasteurisations- und Sterilisationsanwendungen herrschen, war Lock 3 bislang nicht geeignet.

Besondere Temperaturbedingungen bei Sterilisationsanwendungen

Sauerkraut, Rösti, Trockenobst, aber auch Nassfutter für Hund und Katze haben eines gemeinsam: Sie alle müssen pasteurisiert oder sterilisiert werden, um haltbar zu bleiben. Dazu sind im Abfüllprozess je nach Verfahren hohe Temperaturen bis zu 135 °C notwendig. Nur so bleibt der Inhalt lange haltbar und keimfrei. Doch eine antimikrobielle Oberflächenlackierung der entsprechenden Verpackungen ist unter diesen Umständen problematisch. Daher war eine dauerhafte Reduzierung der Keimlast auf diesen Produktverpackungen bislang nicht möglich. Das wollten wir ändern und haben uns dieser Herausforderung gestellt. Mit großem Erfolg – das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Lock 3 – antimikrobielle Lackierung jetzt auch bei hohen Temperaturen

Nach umfassender Weiterentwicklung konnte Lock 3 jetzt den besonderen Bedingungen bei Pasteurisations- und Sterilisationsanwendungen angepasst werden und hält nun auch den hohen Temperaturen im Abfüllprozess problemlos stand. Ganz ohne Einschränkung der bisherigen antimikrobiellen Wirkungsweise. Genau wie beim bisherigen Lock 3 gibt es auch in der modifizierten Fassung keine Geruchsentwicklung, Aerosolbildung, Resistenzen oder Abgabe von Chemikalien an die Umwelt.

Das neue Einsatzgebiet für Lock 3 kann dazu beitragen, nun auch die Keimlast auf sterilisierten flexiblen Verpackungen signifikant zu verringern. Ein weiterer Schritt, um die Verbreitung von Keimen auf Verpackungsoberflächen und somit die potenzielle Ansteckungsgefahr weiter zu senken. So kann eine weitere Lücke in vielen Hygienekonzepten geschlossen werden. Das schafft ein zusätzliches Plus an Sicherheit für Handel und Verbraucher.

Innovative Verpackungslösungen für heute und morgen

Die Optimierung von Lock 3 hat den Einsatz von antimikrobiell beschichteten Verpackungsoberflächen in noch weiteren Bereichen möglich gemacht. Ein großer und wichtiger Schritt für mehr Hygiene bei Verpackungen im Warenregal und zu Hause. In Zeiten der Pandemie und darüber hinaus.

Denn als innovativer Verpackungshersteller denken wir mit – und weiter. Stellen uns jeden Tag aufs Neue gewöhnlichen und ungewöhnlichen Aufgabenstellungen und arbeiten in unserer Entwicklungsabteilung kontinuierlich an innovativen Verpackungslösungen für die unterschiedlichsten Ansprüche und Anforderungen. Für unsere Kunden und Kundeskunden. Für Sie und für uns alle. 

Sie möchten mehr über uns und unsere Angebote erfahren?
Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme telefonisch oder per Mail an melanie.hauser@wipf.ch.

Ihre Wipf AG

Melanie Hauser
Verkaufsleiterin
Industriestrasse 29
CH-8604 Volketswil 

T +41 44 947 22 61
melanie.hauser@wipf.ch

Go back