Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
This website uses cookies to enable certain functions and to improve your user experience. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies.


Umweltmeilensteine

Umweltmeilensteine - Das haben wir erreicht

2021 Wipf AG und Michel Werkzeugbau AG nutzen 100 % Naturstrom
Seit 1.1.2021 haben wir den kompletten Strombedarf an den Standorten Volketswil und Nänikon auf Naturstrom umgestellt. Die Herstellung aller Beutel und Ventile erfolgt nun mit 100 % grüner Energie aus Wasserkraft.

2019 Fenstersanierung Bürogebäude
Im Bürogebäude wurden in allen Etagen sämtliche Fenster durch moderne 3-fach Verglasung ersetzt. 

2019 Sanierung der Beleuchtungsanlagen Bürotrakt
Im Bürogebäude wurden zur Reduzierung des Stromverbrauchs die bestehenden Beleuchtungsanlagen auf LED-Beleuchtung umgestellt. 

2018 Ersatz Druckluftkompressoren
Die bisherigen Druckluftkompressoren wurden durch neue Modelle mit Drehzahlregelung und integrierter Abwärmenutzung ersetzt. Durch diese Wärmerückgewinnung können 422 MWh pro Jahr für die Heizungsanlage zurückgewonnen werden. Zudem bringt die Regelungsmöglichkeit eine Reduktion von 96 MWh im Stromverbrauch. 

2018 Dachsanierung Energiezentrale
Das Flachdach wurde mit EPS-Platten in 80 mm Stärke nachisoliert. Durch die verbesserte Isolation verringern sich die Wärmeverluste der benachbarten Räume und der Leitungen. Dies trägt zu einer Senkung des jährlichen Heizölbedarfs von rund 3'000 Litern bei.

2017 Ersatz Boiler durch WP-Boiler
Der alte 1'000 l Elektroboiler wurde durch ein WP-Boiler von Oekotherm ersetzt. Die Ersetzung soll eine jährliche Einsparwirkung von 12.4 MWh betragen.

2017 Ersatz LED Bürogebäude und Produktion
24 FL-Leuchten wurden im Bürogebäude durch LED-Leuchten ersetzt und sollen jährlich 1.7MWh einsparen. In der Produktion wurden 20 FL-Leuchten durch 10 LED-Leuchten ersetzt. Die mit dem Checkup-Toll berechnete jährliche Einsparwirkung beträgt 5.2 MWh.

2016 Reduktion Heizölverbrauch
Der Heizölverbrauch für die Gebäudeheizung hat im Jahr 2016 um 5% abgenommen trotz einer Zunahme der  Heizgradtage (HGT) um 9%. Der spezifische Heizölverbrauch für die Gebäudeheizung ist im Jahr 2016 auf ein Rekordtief von 42.9 Liter/HGT gesunken. Das entspricht einer Einsparung von rund 8'000 Liter Heizöl gegenüber 2015.

2015 Ersatz WRG-Pumpe durch WRG-Pumpe mit FU
Überschüssige Wärme aus dem Thermoöl wird über einen Wärmetauscher für das Warmwassernetz genutzt. Im Sekundärkreis herrscht über den Wärmetauscher aufgrund der zu hohen Leistung der Sekundärpumpe eine geringe Temperaturdifferenz. Die Pumpe wird durch eine mit FU ersetzt und die Leistung auf eine Temperaturdifferenz von 5-6°C geregelt.

2014 Ersatz Drucklufttrockner
Die alten Drucklufttrockner mit den Baujahren 2002 und 2005 wurden durch neue Trockner ersetzt. Dies führt zu einer Reduktion im Stromverbrauch um 50 %.

2014 Betriebsoptimierung Lüftungsanlagen

2012 Partnerschaft mit myclimate
Vereinbarung mit der myclimate Klimaschutzstiftung für klimaneutrale Verpackungen.

2012 Aktive Unterstützung der Initiative SAVE FOOD

2010 Reduktion Betriebszeit Kühlpumpen
Die Vergrösserung des Kaltwasserbeckens ermöglicht ein besseres Lastmanagement und ein Ausschalten der Kühlwasserpumpen von zwei Maschinen auch an Wochenenden und Feiertagen. Diese Massnahme ergibt eine jährliche Einsparung von 12 750 kWh.

2010 Neue Fensterfassade mit 3-facher Verglasung für die Produktionshalle NORD
Diese Massnahme ergibt eine effektive Einsparung gegenüber den alten Fenstern von mehreren 1000 Litern Heizöl pro Jahr.

2009 Kesselersatz Gebäudeheizung
Der alte Heizölkessel wurde durch zwei kleinere, modulierende Heizölkessel mit Brennern ersetzt. Der Heizölverbrauch für die Heizung hat somit bei praktisch unveränderten Heizgradtagen über 30 000 Liter abgenommen.

2008 Wärmerückgewinnung Heisswasser
Dank der Wärmerückgewinnung des Heisswassers reduzierte sich der Heizölverbrauch für die Gebäudeheizung um jährlich 770 MWh.

2007 Beleuchtungssanierung Produktionshalle
Die gesamte Beleuchtung in der Produktion wurde durch ein neues, energiesparendes Lichtkonzept ersetzt. Mit der Erneuerung kann viel mehr Strom eingespart werden.

2005 Neue regenerative Abluftreinigungsanlage (RNV) und Prozessoptimierungen
Die neue Abluftreinigungsanlage mit Wärmerückgewinnung für Thermoöl und Warmwasser verbraucht viel weniger Energie als die alte Anlage. An den neuen Anlagen für die Trocknungsprozesse wurden die Luftmengen optimiert. In Summe ergibt dies eine jährliche Einsparung von rund 1000 MWh.

2003 Mitgliedsbeitritt bei EnAW
Vereinbarung mit der Energie Agentur Schweiz (EnAW) zur Reduktion der CO2-Emissionen. Jährliche Audits überprüfen unsere durchgeführten Massnahmen.